Manche Tricks können so einfach, aber richtig wirkungsvoll sein.

Martina Stoltz (Fanseite auf Facebook) hat ein Lightblade im warsten Sinne des Wortes aufgebohrt. Der Effekt ist klasse, seht hier selbst Martinas Text und Bilder:

Lightblade mit Löchern modifizieren

Das Blade ist aus 4mm Plexiglas vom Baumarkt in der Größe von ca. 24 x 10 cm (netto). Mit einem 7mm Holzbohrer habe ich die Löcher angebracht,
hierbei muss man aufpassen, dass das Plexiglas Plan auf einer Holzplatte aufliegt und während des Bonhrens nicht springt, das ist besonders in der
Mitte der Fläche der Fall.

Auch der entstehende Bohrstaub sollte keinesfalls eingeatmet werden, da er gesundheitsschädlich ist. Am besten
hält man während des Bohren eine Staubsaugerdüse neben die Bohrstelle.

Anschließend das Plexistück reinigen und mit – wie in meinem Fall – Nagellack die Löcher an der Bohrinnenseite bemalen. Dies geht sicher auch mit anderen Filzstiften.

Lightblade mit Löchern

Fertig ist das LochBlade a la Martina.
Viel Spaß beim Basteln!

Lightpainting Ergebnisse von Martina:

Lightblade mit Löchern

Anekdote zum Lightblade Quorra

Ich hatte es noch nie erzählt, aber aus dieser Idee entstand auch mein Lightblade “Quorra” (hier mehr dazu), es sind hier 3 große Löcher, das oberste nur halb, wie man sieht. Manche Dinge funktionieren eben EINFACH gut 😉

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?